Jugend Aktuell


Jüngstenscheinausbildung bei der SGS

Vom 08. Mai bis zum 24. Juli 2015 wurden bei der Skipper Gilde Schwaben acht Jungsegler in Theorie und Praxis ausgebildet, bis sie die Prüfung zum Jüngstensegelschein des DSV antreten konnten.

 

An insgesamt sieben Terminen lernten die Kinder die Bestandteile des Jüngstenbootes Optimist und dessen Aufbau kennen. Daneben spielten Knoten und seemännische Begriffe eine genauso große Rolle, wie das eigenständige Steuern des Bootes mit den zugehörigen Manövern. Diese waren An- und Ablegen, Wenden, Halsen und den Regattakurs absegeln.

Zusätzlich stand im Rahmen der Ausbildung ein Trainingslager bei der Seglergemeinschaft Thalfingen an. Hier konnten die Kinder zwei Wochen vor der Prüfung ihr erlerntes Wissen nochmals vertiefen und in die Praxis umsetzen. Bevor es dann zur Prüfung ging hatte jeder seine Feuertaufe bei einer richtigen Regatta bei der Marinevereinigung Wangen zu bestehen.

Letztendlich stand der Prüfungstag bevor. Es musste zuerst eine mündliche Theorieprüfung abgelegt werden, anschließend folgte die Knotenkunde, bevor es an die praktische Prüfung ging.

Am Schluss nahmen die Jungsegler erfolgreich am Wertungslauf für die Clubmeisterschaft der Jollen teil. Im Rahmen eines Grillfestes bekamen alle, vor den Augen ihrer Eltern und Geschwister, den Jüngstenschein überreicht.

Nach der nun anstehenden Sommerpause werden die Kinder weiter in Richtung Regattasegeln geschult. Im Mai 2016 startet der neue Kurs zum Jüngstenschein mit hoffentlich vielen neuen Jungseglern.

 


Neuer Jugendraum

Nachdem sich der offizielle Jugendraum im Erdgeschoss des Clubhauses in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu einem Lagerraum entwickelt hat, beschloss die Jugendgruppe den mehr oder weniger ungenutzten Schulungsraum im Obergeschoss zum neuen Jugendraum umzugestalten.

Bis man diesen Raum als Jugendraum benutzen konnte, musste einiges getan werden. Die Wände wurden neu gestrichen, ein Sofa wurde beschafft und nicht zuletzt wurde im kompletten Obergeschoss ein neuer PVC- Boden verlegt, den uns die Firma Farben Schmidt gestiftet hat. Inzwischen sind die meisten Arbeiten abgeschlossen und es geht an die Einrichtung des Raumes. Das Sofa hat seinen Platz schon gefunden, es fehlen noch Beamer, PC und Co, da der Raum auch als Regattabüro weiter verwendet werden soll.

Das Verlegen eines neuen Bodens war inzwischen dringend notwendig, da der Holzboden durch die Spinde/ Umkleide im Obergeschoss schon sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Nachdem der Boden drin war musste gut geheizt werden, damit der Kleber gut trocknen konnte. Deshalb wurde der Raum gleich mit einem Filmabend und gemeinsamen Übernachten im Januar eingeweiht.

Eine Bitte hat die Jugend an alle, die den Raum betreten: Zieht eure Schuhe vor der Türe aus, so bleibt er länger sauber. Dankeschön!